[Stiftland Aikido] [Ereignisse] [Vereine] [Bildergalerie] [Archiv] [Login]

Stiftland Aikido e. V. ist Mitglied im Fachverband für Aikido in Bayern e. V.

 
Stiftland Aikido Lehrgang am Gardasee - ZehnjÀhriges JubilÀum in Desenzano

27.05.13


Zum Vergrößern auf Bild klickenExtern (27.05.13/Wal/Win) Zum zehnten Mal fand in Desenzano am Gardasee eine Trainingswoche des Stiftland Aikido statt. Über dreißig Aikidoka folgten der Einladung von Michael Hagmann. Insgesamt bestand die Gruppe aus etwa fĂŒnfzig Personen. Die ursprĂŒngliche Idee, einen Aikido-Kurs in Italien zu halten, Training und sĂŒdliches Ambiente zu verbinden, ging von Dr. Hans Baierl aus. Werner Winkler brachte bei den Planungen Desenzano ins GesprĂ€ch, wo bereits in den spĂ€ten sechziger Jahren große Aikido-LehrgĂ€nge unter Meister Hiroshi Tada stattfanden. So kam Pfingsten 2004 der erste Aikido-Kurs des Stiftland Aikido in Desenzano zustande.
Dieses Jahr bildeten Tenkan-EingĂ€nge, Techniken zum zweiten Kyu und Kombinationstechniken den Arbeitsschwerpunkt. Der Kursleiter, Dr. Werner Winkler, legte besonderen Wert auf die mentale Komponente des Aikido und das harmonische Zusammenspiel zwischen Nage und Uke. Das nachmittĂ€gliche Stock- und Schwert-Training ĂŒbernahmen Thorsten Nowak, Holger Wolfrum und Michael Hagmann. EingeĂŒbt wurden Formen des Kumi-jo und des klassischen Kumi-dachi.
Beim Abschluss des Lehrgangs wurden Redmer Baierl und Jo Schober der 3. Dan und Stefan RĂ¶ĂŸler der 5. Dan Stiftland Aikido verliehen:
Dr. Redmer Baierl gehört zu der ersten Generation der Tirschenreuther Aikidoka. Er begann hier 1972 mit dem Aikido-Training, 1977-78 belegte er den Aikido-Grundkurs am Stiftland-Gymnasium in Tirschenreuth und ĂŒbte spĂ€ter mit Unterbrechungen in Regensburg, TĂŒbingen, Mannheim und Berlin. Seit 1998 trainiert er beim KJC in Ravensburg und ist hier mit der Jugend-Ausbildung betraut.
Jo Schober wandte sich 1992 dem Aikido zu. Seit 2001 ĂŒbt er im KJC Ravensburg, wo er das AnfĂ€ngertraining leitet. Er hat vor kurzem eine hilfreiche Informationsschrift verfasst, die besonders fĂŒr diese Gruppe im KJC gedacht ist.
Dr. Stefan RĂ¶ĂŸlers Aikido-Laufbahn begann 1979 mit einem AnfĂ€nger-Kurs in Tirschenreuth. Er grĂŒndete verschiedene Aikido-Gruppen, so an der UniversitĂ€t Erlangen und in Ravensburg. Seit MĂ€rz 1998 leitet er hier mit großem Erfolg die Aikido-Gruppe im KJC Ravensburg. WĂ€hrend dieser Zeit konnten etliche seiner SchĂŒler den Meistergrad erreichen. Stefan RĂ¶ĂŸler gehört zu den erfahrensten Aikidoka im Stiftland Aikido.
An zwei Abenden besuchten Stiftland Aikidoka das Training von Meister Ivano Rodolfi, 4. Dan Aikikai Italia, der seit Jahren eine Aikido-Gruppe in Desenzano betreut und vielen unserer Aikido-SchĂŒler durch seinen Aufenthalt in Tirschenreuth bekannt ist. Sein Schwerpunkt bildet eine effektive Selbstverteidigung auf mentaler Grundlage. Nach dem Training war Gelegenheit zu interessanten GesprĂ€chen, die immer wieder um die spirituelle Ausrichtung des Aikido von Meister Tada kreisten. Hiroshi Tada, 9. Dan Aikikai, ist einer der bedeutendsten SchĂŒler des Aikido-BegrĂŒnders Morihei Ueshiba und des japanischen Yoga-Meisters Nakamura Tempu. Werner Winkler erinnerte sich der frĂŒhen Aikido-Veranstaltungen in Desenzano mit Meister Tada und verwies auf die Freundschaften, die damals unabhĂ€ngig von allen Richtungen zwischen den begeisterten Aikidoka entstanden. Die hier gemachten Erfahrungen von SpiritualitĂ€t, Offenheit, Harmonie und HumanitĂ€t prĂ€gen bis heute das Stiftland Aikido.
Das zehnjĂ€hrige JubilĂ€um wurde vom Chef und den Mitarbeitern der Ferienanlage Del VĂČ festlich arrangiert. Es war ein ĂŒppiges BĂŒfett mit köstlichen italienischen SpezialitĂ€ten vorbereitet, zu denen auch eine liebevoll gestaltete Torte gehörte, auf der kleine Aikidoka aus Zuckerguss beim Waffentraining zu bewundern waren. Die italienische Gastfreundschaft und die vielfĂ€ltigen Möglichkeiten ließen keine WĂŒnsche offen, sodass man gerne wieder kommt.
Am Ende des Lehrgangs bedankte sich Werner Winkler bei den Teilnehmern, die mit dem guten GefĂŒhl die Heimreise antreten konnten, gemeinsam ein StĂŒck auf dem Aiki-Weg vorangekommen zu sein. Im Namen der Gruppe bedankte sich Michael Hagmann mit einem Geschenk bei Werner Winkler fĂŒr den harmonischen Lehrgang. An dieser Stelle ergeht unser Dank an Michael Hagmann, der den Ablauf der Woche organisierte und rechtzeitig die Termine vereinbarte.

[Bildergalerie] [Pressebericht]

 

Termine

 
KANGEIKO in d ...
19.01.
 
Aikido und Tâ ...
27.01.
     

Impressum