[Stiftland Aikido] [Ereignisse] [Vereine] [Bildergalerie] [Archiv] [Login]

Stiftland Aikido e. V. ist Mitglied im Fachverband für Aikido in Bayern e. V.

 
Andreas Laubert besteht Prüfung zum 3. Dan

10.06.13


Zum Vergrößern auf Bild klickenPremenreuth (08.06.13/Now/Wal/Win) Am Samstag stellte sich der Dojo-Leiter von Aikido Kulmbach e.V., Andreas Laubert, in Premenreuth der Prüfung zum 3. Dan Stiftland Aikido.
Souverän bewältigte er das sehr umfangreiche Prüfungsprogramm. Mit ruhigen und harmonischen Bewegungen überzeugte der Aikidoka den Prüfer Werner Winkler von seinem Können. Dabei wurde deutlich, dass seine Techniken auf langjähriger Erfahrung beruhen. Andreas Laubert trainiert Aikido seit 1986, gründete im Jahr 2007 einen eigenen Aikido-Verein in Kulmbach, absolvierte die Prüfung zum 1. Dan 2005 und zum 2. Dan im Jahr 2009.
Im Stiftland Aikido wird Wert auf Atem- und Konzentrationstechniken gelegt. Hierbei gilt es, eine Vorstellung vom Fluss der universellen Energie Ki zu entwickeln. Zu Beginn der Prüfung stellte Andreas Laubert einige Techniken vor und übte diese mit den Anwesenden. Der Prüfling hatte dann die Aufgabe, diverse Angriffe eines Gegners in Wurf- und Haltetechniken zu verwandeln. Im weiteren Verlauf wurde Kaeshi-waza geprüft, dabei wurden zahlreiche Varianten verlangt, zum Beispiel mussten für die Verteidigung Shomen – uchi – Ikkyo – Nikyo zwei verschiedene Formen gezeigt werden. Kumi-dachi und Kumi-Jo, Tachi-dori und Jo-dori wurden in der nötigen mentalen Gelassenheit in einer natürlichen Form ausgeführt. Auch der Prüfungsteil Jo gegen Bokken ließ einen gekonnten Umgang mit den Waffen erkennen. Es herrschte eine harmonische Stimmung während der gesamten Prüfung.
Werner Winkler und alle anwesenden Aikidoka gratulierten zur bestandenen Prüfung.

[Bildergalerie] [Pressebericht]

 

Termine

 
KANGEIKO in d ...
19.01.
 
Aikido und Tâ ...
27.01.
     

Impressum