[Stiftland Aikido] [Ereignisse] [Vereine] [Bildergalerie] [Archiv] [Login]

Stiftland Aikido e. V. ist Mitglied im Fachverband für Aikido in Bayern e. V.

 
Mit einem gemeinsamen Training in den neuen Lebensabschnitt - Gottfried Fröhlich feiert seinen 50. Geburtstag

27.01.08


Zum Vergrößern auf Bild klickenPremenreuth (26.01.08/Wal) AnlĂ€sslich seines 50. Geburtstages lud Gottfried Fröhlich zum Aikido- Training nach Premenreuth ein. Den Trainingsauftakt boten einige intensive AtemĂŒbungen, die ausgerichtet waren auf die Konzentration der Energie. Diese ist ĂŒberall vorhanden, nur nutzen wir die allgegenwĂ€rtige Energie zu selten fĂŒr die Übungen. So galt es, in kreisenden Köperbewegungen, die Chakren der Reihe nach bewusst ruhen zu lassen, um grĂ¶ĂŸere und kleinere Radien zu erhalten. Die folgenden KonzentrationsĂŒbungen demonstrierte Gottfried mit Gelassenheit, Sicherheit und innerer Überzeugung. Die Energie aus der Mitte wahrzunehmen war die Herausforderung des Augenblicks.
Im Einklang mit dem Partner galt es auszuprobieren, wie ich meine Energie fĂŒr die Technik „Ikkyo“ aus dem Angriff gyaku hamni nutzen kann. Welchen Unterschied es ausmacht, den Winkel der HĂ€nde zueinander auch nur geringfĂŒgig zu Ă€ndern, das erklĂ€rte der Lehrgangsleiter am Beispiel der Körpersprache: Es gibt nur kleine Unterschiede zwischen einem signalisierten „Ja“ und dem „Nein“, die Auswirkungen sind allerdings sehr verschieden. Aikido ist nichts anderes als eine Sprache.
Anschließend galt es, das Thema Energie und deren Auswirkungen auch auf die Techniken „Kaiten-nage“ und „Tenchi-nage“ anzuwenden. Abschließend sollten verschiedene Varianten des Atemkraftwurfs „Kokyu-nage“ geĂŒbt werden. Die PrĂ€senz und die freudige Stimmung sorgten fĂŒr ein angenehmes Training, das reichlich Gelegenheit gab, Energien fließen zu lassen und zu spĂŒren.
Mit der Meditation, unterstĂŒtzt durch den sanften Ton der Klangschale, wurde das Training beendet. Gottfried Fröhlich bedankte sich fĂŒr die Teilnahme und die Aufmerksamkeit. SpĂ€ter lud er die Gruppe zu einer Brotzeit, Kaffee und Kuchen ein. Mit guten Erinnerungen an frĂŒhere gemeinsame Zeiten bestĂ€tigte Werner Winkler als technischer Leiter, ehemaliger Lehrer und langjĂ€hriger Freund den gezeigten Aikido – Stil. Ohne sein Engagement gĂ€be es wahrscheinlich manche Gruppen des Stiftland- Aikido nicht. DafĂŒr ein großes Dankeschön an Gottfried Fröhlich.

[Bildergalerie] [Pressebericht]

 

Termine

 
KANGEIKO in d ...
19.01.
 
Aikido und Tâ ...
27.01.
     

Impressum