[Stiftland Aikido] [Ereignisse] [Vereine] [Bildergalerie] [Archiv] [Login]

Stiftland Aikido e. V. ist Mitglied im Fachverband fr Aikido in Bayern e. V.

 
Mit viel Fingerspitzengefühl zum perfekten Tai-Sabaki

03.05.09


Zum Vergrern auf Bild klickenTirschenreuth (02.05.09/Wal) Es gibt nur ganz wenige Dinge, die für gutes Aikido wirklich wichtig sind. Das ist zum einen der Grundschritt Tai-sabaki. Zum Auftakt des Lehrgangs mit Robert Hundshammer (4. Dan Tendo ryu) wurde dieser ausgiebig geübt, verfeinert und präzisiert. Immer wieder kam er während des Trainings darauf zurück und demonstrierte auf beeindruckende Weise, wie einfach die Bewegungen sein können.
Die Erarbeitung der Technik Kokyu -nage aus dem Angriff Ushiro- ryote- tori war erster Schwerpunkt des Trainings. Nach der kurzen Pause ging es weiter mit dem Bokken, die gleiche Technik wie zuvor sollte geübt werden. Wer den Ablauf verinnerlicht hat, den stört das Vorhandensein der Waffe gar nicht. Die Teilnehmer wurden zum respektvollen Umgang miteinander aufgefordert, wobei der Lehrgangsleiter betonte, dass Respekt in den Budo – Künsten kein Selbstzweck ist. Vielmehr kommt es darauf an, sich aufeinander zu verlassen und im Vertrauen miteinander ernsthaft zu trainieren.
Mit dem Angriff Yokomen- uchi galt es gezielt zu arbeiten, dabei sollte der Verteidiger nicht zu früh fassen. Sehr wichtig ist die gute Führung, um den Shiho – nage erfolgreich üben zu können.
Den Abschluss des Lehrgangs bildete eine abwechslungsreiche Demonstration verschiedener Kokyu – nage – Variationen. Robert Hundshammer betonte, dass er gern zum Lehrgang nach Tirschenreuth gekommen ist und lobte die deutlich sichtbaren Fortschritte, die vor allem bei den zahlreich erschienenen Anfängern gut zu sehen waren.

[Bildergalerie] [Pressebericht]

 

Termine

 
KANGEIKO in d ...
19.01.
 
Aikido und T ...
27.01.
     

Impressum