[Stiftland Aikido] [Ereignisse] [Vereine] [Bildergalerie] [Archiv] [Login]

Stiftland Aikido e. V. ist Mitglied im Fachverband fŘr Aikido in Bayern e. V.

 
Pfingstlehrgang am Gardasee

11.06.09


Zum Vergr÷▀ern auf Bild klickenExtern (01.06.09/Wal) Auch dieses Jahr gelang es wieder auf dem Pfingstlehrgang des Stiftland Aikido, Stock, Schwert, Wein und Oliven in ausgewogener Weise und in geistvoller Atmosph├Ąre miteinander zu verbinden. F├╝r die 24 Aikidoka und ihre Partner und Familien verlief die Woche sehr harmonisch. Kleine wie gro├če Kinder freuten sich ├╝ber Sonne und See und es konnten viele neue Kontakte ├╝ber Konfessions- und Dojo-Grenzen hinweg gekn├╝pft und alte aufgefrischt werden.

Neben drei Trainingseinheiten im Dojo, die bei 33 Grad die meisten ins Schwitzen brachten, gab es au├čerdem viele Gelegenheiten zum ├ťben im Freien.
Lehrgangsleiter Werner Winkler hatte sich in seinem Trainingsprogramm vor
allem auf Techniken f├╝r die Pr├╝fungsvorbereitung zum 1. und 2. Dan gest├╝tzt.
Die Grundlagen f├╝r die korrekte Ausf├╝hrung von Ikkyo, Shiho-Nage, Irimi-Nage und Tenchi-Nage wurden mit Partner, mit Jo oder auch ohne Hilfsmittel, in der Aiki-Taiso-Form ge├╝bt. Lockere Schultern, starke Mitte, F├╝hrung des Partners mit der Bewegung aus dem Zentrum heraus, das waren inhaltliche Schwerpunkte des Lehrgangs. Durch die Konzentration auf Basics im
Pr├╝fungsprogramm war das Training f├╝r Anf├Ąnger sehr gut geeignet. Wie Werner
Winkler abends bei einem Glas Rotwein spitzb├╝bisch zugab, reizte es ihn aber
auch, die Fortgeschrittenen etwas herauszufordern. So wurde der Name einer Technik genannt, zum Beispiel sollte ein Shiho - Nage zur Verteidigung eines Stockangriffs ausgef├╝hrt werden, die genaue Ausf├╝hrung aber nicht vorher gezeigt. So wurde von den Teilnehmern verlangt, die Prinzipien auch in neuen Situationen umzusetzen. Damit ist ihm der Spagat eines Trainings gegl├╝ckt,
das Anf├Ąnger und Fortgeschrittene einbindet und von dem alle etwas mitnehmen konnten, wie Stefan R├Â├čler im Namen aller abschlie├čend betonte. Und so war die Begeisterung und der Eifer der Teilnehmenden auch bei Regen ungebrochen, immerhin lassen sich Stock und Schwert auch unter B├Ąumen ├╝ben.
Aufgrund eines Feiertages musste dieses Jahr eine Trainingseinheit im Dojo entfallen. Der Tag wurde von einer Truppe Unternehmungslustiger f├╝r eine
Wanderung zu den Wasserf├Ąllen im Parco delle Cascate genutzt, einem Naturpark in der N├Ąhe des Monte Baldo. Abgerundet wurde das Programm dieser Woche durch einen Festschmaus im Landgasthof Castellaros, den mittlerweile keiner mehr missen m├Âchte.
Was ├╝brigens f├╝r den ganzen, sehr harmonischen Pfingstlehrgang gilt!

[Bildergalerie] [Pressebericht]

 

Termine

 
KANGEIKO in d ...
19.01.
 
Aikido und TÔ ...
27.01.
     

Impressum